Dry Needling


Dry Needling ist eine sehr wirksame und effektive Behandlungsmethode, die bei muskulären Problemen eine nachhaltige Besserung und Schmerzlinderung für das Pferd herbeiführen kann. Hierbei werden Akupunkturnadeln in die sogenannten Triggerpunkte gesetzt und die Schmerzen werden im gesamten Bewegungsapparat rasch gelindert.

 

Doch was ist ein Triggerpunkt ?
Ein Triggerpunkt ist eine kleine, knotige und sehr schmerzhaftige Verhärtung in der Skeletmuskulatur.
Diese entstehen durch Fehlbelastungen, Verletzungen, Stress und ebenso durch unpassendes Equipment wie Sattel und Trense. An den Triggerpunkten ist der Muskel nicht mehr optimal versorgt, krampft und verliert somit als Ganzes seine Leistungsfähigkeit. Ausgehend von diesem Punkt ziehen Schmerzen über die Faszienbahnen zu weiteren Bereichen des Körpers und lösen auch dort Schmerzen und Bewegungseinschränkungen aus. Die Folgen können hier Taktunreinheiten, Schmerzen bis hin zu Lahmheiten sein.

Viele Pferde laufen trotz Muskelverspannungen weiter und überlasten so wiederum andere Muskelgruppen. Somit beginnt der Teufelskreis, aus dem unser Pferd aus eigener Kraft nicht wieder herauskommt. Achte deshalb sorgfältig auf mögliche Schmerzanzeichen deines Pferdes.

 

Wann ist Dry Needling zu empfehlen?
- Verspannungen und Steifheit
- Schwunglosigkeit
- Buckeln, Steigen, Wegrennen, Kopfschütteln
- mangelnder Raumgriff der Bewegungen
- Probleme in der Kruppenmuskulatur, Hintergliedmaßen, Gesäß
- schlechte Biegung einseitig oder allgemein
- Bewegungsunlust
- Rückenprobleme